Samstag, 19. Mai 2012

Da war doch was: Focaccia mit getrockneten Tomaten, Gemüse und Serranoschinken

Heute gibt es nicht viele Worte, dafür endlich das angekündigte Rezept für meine neue Lieblings-Focaccia. Ich schwöre ja mittlerweile auf ein bisschen Buttermilch im Hefeteig für Flammkuchen, so habe ich es auch bei dieser Focaccia einfach ausprobiert. Das Ergebnis war außen knusprig, innen fluffig und auch am nächsten Tag kurz aufgebacken noch sehr lecker! Darauf wurde verteilt, was der Kühlschrank gerade hergegeben hat. 





Hier kommt das Rezept für 4 Portionen:
1 kleine Kartoffel (ca. 75 g) 
10 g frische Hefe 
1 EL lauwarme Milch 
1 EL Buttermilch 
½ TL brauner Zucker 
160 g Mehl 
75 ml Mineralwasser 
25 ml Buttermilch 
1 EL grob gehackte Thymianblättchen 
½ TL Salz 
1 EL Olivenöl 

Belag: 
Etwas Olivenöl zum Bestreichen 
½ kleine Zucchini 
½ kleine Aubergine 
6 getrocknete Tomaten, in Öl eingelegt 
1 rote Chilischote 
Ein paar Zweige Thymian 
Flor de Sel, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer 
Außerdem: 
4 Scheiben Serranoschinken, leicht zerrupft



Kartoffel ca. 30 Minuten weich kochen. Abgießen, kalt abschrecken und pellen. Durch die Kartoffelpresse drücken und in einer Schale beiseite stellen. Hefe mit Milch, Buttermilch, Zucker und 1 TL Mehl glatt rühren. Restliches Mehl in eine große Schüssel geben, eine Mulde hineindrücken und die Hefemischung eingießen. Mit etwas Mehl vom Rand bedecken und mit einem Tuch bedeckt an einem warmen Ort ca. 20 Minuten gehen lassen. Mineralwasser, Buttermilch, Thymianblätter, Salz und Olivenöl dazu geben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Kartoffel unterkneten und zu einer Kugel formen. In einer Schüssel mit einem Tuch bedeckt eine Stunde gehen lassen. 
Teig auf einem bemehlten Stück Backpapier etwa 1 cm dick ausrollen und alles zusammen auf ein Backblech ziehen. Mit einem Tuch bedeckt erneut 60 Minuten gehen lassen. Backofen auf 200 Grad vorheizen. 
Focaccia mit wenig Olivenöl bestreichen. Zucchini und Aubergine waschen und in dünne Scheiben schneiden. Getrocknete Tomaten gut abtropfen lassen und in grobe Stücke schneiden. Chilischote in feine Ringe schneiden. Zucchini- und Auberginenscheiben, getrocknete Tomaten und Chilis auf der Focaccia verteilen. Mit Thymianzweigen belegen und mit Salz und Pfeffer würzen. Im vorgeheizten Backofen ca. 40 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und mit in grobe Stücke zerrupftem Serranoschinken belegen. 




Diesmal habe ich das Belegen delegiert, das ist nicht meine Hand da oben. ;-) Inspiriert hat mich ein Rezept für eine Kartoffelfocaccia aus der Zeitschrift Lust auf Genuss 4/12. Die getrockneten Tomaten sind übrigens nicht schwarz verbrannt, sondern waren schon vorher so dunkel. Habt ein sonniges Wochenende, bis ganz bald!

Kommentare:

Jacky Vifer hat gesagt…

Wow!Das sieht atemberaubend lecker aus :)

Rosa's Yummy Yums hat gesagt…

Schön und lecker!

Grüsse,

Rosa

Maren Maria hat gesagt…

Hmm, perfekt um sich den Sommer schon mal herzuträumen :)

Britta hat gesagt…

Uuh, die sieht ja grandios gut aus!

Bei mir gab es ja auch gerade eine Foccacia, die erscheint dagegen ein wenig nackig ;-)

Mimis Welt hat gesagt…

Da bekomm ich direkt Hunger! Sieht klasse aus mit lauter leckeren Sachen belegt!
Lg, Miriam

Lotta hat gesagt…

Uiuiui! Das sieht aber lecker aus! Und schön sommerlich!

Liebe Grüße, Lotta
von penneimtopf.blogspot.de

mein-i-tüpfelchen hat gesagt…

Huhu, ich sehe mich schon mit der/dem Focaccia und einem Glas kühlen Weisswein auf dem Balkon sitzen :-). Den Teig werde ich am Wochenende machen-dieser lässt sich doch sicher auch portionsweise einfrieren.... War das Gemüse denn weich oder empfiehlt sich vorbacken? Herzliche Grüße Alex

Bella hat gesagt…

Ui, toll... hab mir gestern zufällig frischen (Zitronen-)Thymian aus dem heimischen Beet geklaut und somit eine Verwendung dafür gefunden...
Freu mich schon :)

Ina hat gesagt…

Mmhhh...klingt ja echt lecker. Vielleicht interessiert dich ja mein Fougasse-Rezept auf meinem Blog, schmeckt belegt auch sicher toll..
www.kuliversum.com
Viele liebe Grüße
Ina

vallartina hat gesagt…

Oh ja! Kommt genauso am WE auf den Speiseplan!
Habe mir übrigens zwischenzeitlich die Kitchen Aid (600er) zugelegt! Vielleicht hätte ich mir dies doch ernsthafter überlegen sollen, denn seit diese Maschine sich in meiner Küche eingenistet hat, knetet sie 2xwöchentlich diverse Brotteige! Allerdings bin ich seitdem bei meinen "Jungs" und Freunden sehr beliebt! Pizzateig kann sie auch sehr gut, und nun wird sie Premiere mit diesem Rezept feiern!
Danke nochmals für die Infos zu Ihrer Maschine, vor allem den Hinweis auf die leichte Handhabung, denn im Gegensatz zu vielen anderen Haushaltsgeräten ist sie ruckzuck gereinigt. Macht richtig gute Laune!
Beste Grüsse!

Alex [Chef Hansen] hat gesagt…

...ob ich doch noch diesen Holzbackofen im Garten brauche!? Die Focaccia wär definitv ein Argument.

Jay / Burgundy Girl hat gesagt…

Also sie sieht fantastisch, deshalb habe ich gerade versucht sie nachzubacken...Aber es blieb beim Versuch....bist du sicher, dass die Wassermenge so stimmt oder ist da 'ne Null zu viel? Hätte ich aber auch vorm zusammenschütten schon stutzig werden müssen...mein Teig war einfach nur flüssig, leider. Mehl nachschütten hat's auch nicht gebracht. Naja, ich werd's sicher noch mal versuchen. Heute dann nicht mehr, gegarte Kartoffeln sind grad aus... ;-)

Christina hat gesagt…

@Jay: Danke!!! Du hast vollkommen Recht, die Wassermenge war doppelt berechnet und das geht auf diese Mehlmenge natürlich schief. Merci für den Hinweis, ich ändere es gleich im Rezept. :-)
(Habe Deinen zweiten Kommentar grad gelöscht, der war doppelt).

Christina hat gesagt…

... und tut mir Leid, dass es wegen meiner Unachtsamkeit schief gegangen ist, ich hoffe es schreckt Dich in Zukunft nicht von meinen Rezepten ab! ;-) Schicke Dir eine virtuelle Traum-Focaccia!

Jay / Burgundy Girl hat gesagt…

Ach was, kein Ding! :) Ich hab als Ersatz gerade von Captain Riesling ein schönes Käsebrot gemacht bekommen und nichts schmeckt besser als ein Brot, dass jemand anderes für dich gemacht hat! :)

Ich werde auf jeden Fall einen zweiten Versuch starten! :) Und vielen Dank für die Korrektur!

Und dass ich gleich 2x gepostet hab', ist mir völlig entgangen...sorry!

mein-i-tüpfelchen hat gesagt…

Huhu, habe die Forcaccia heute gebacken(mit Auberginen, Zucchini, Paprika und Parmesan. Der Teig schön knusprig...sehr sehr fein. Vielen Dank für das Rezept!Viele Grüße Alex

Jay / Burgundy Girl hat gesagt…

Also am Montag habe ich einen zweiten Versuch gestartet...kam nur erst jetzt zum Bloggen...

...ich sag' nur: mjam! Super-knusprig und total lecker!

Vielen Dank für's Rezept! :)